Halloween-freie Zone...

Nach einer unfreiwilligen Blog-Pause bin ich wieder da. Ich war zwar in dieser Zeit alles andere als kreativ untätig, hab aber nie die Zeit gefunden, irgendetwas zu posten... Außerdem hat mich dann auch noch unverschämterweise meine Kamera während der Convention von Stampin Up in Brüssel verlassen... Manchmal kommt halt alles auf einmal! Aber heute melde ich mich wieder - und ich hoffe, ihr habt mich wenigstens ein klein wenig vermisst! ;-)


Heute muss ich etwas posten, weil es mich einfach umtreibt. Ich hatte als 4-jähriges Mädchen eine überaus traumatische Begegnung mit einer Hexe bei der allemannischen Fastnacht im Schwabenland und kann von daher schon alle Masken und Fratzen überhaupt nicht leiden. Aber dass wir tatsächlich mittlerweile ein so finsteres Fest wie Halloween als Spaßfest feiern, dass in seinen Wurzeln mit Blutopfern von Erstgeborenen bei Tieren und Menschen verbunden ist, das will mir einfach nicht in den Kopf. Und ich weigere mich, mich und meine Kinder für so etwas zu opfern.


Trotzdem sollen die Kinder, die zu uns kommen, ja nicht leer ausgehen. Deshalb habe ich mir eine Alternative ausgedacht: Ich kann an diesem Abend die Türe nicht öffnen (ohne Witz, diese Fratzen würden mich noch wochenlang in meinen Träumen verfolgen!) - daher habe ich ein Schild an der Tür angebracht, dass Frederic noch schön mit Häuschen bestempelt hat. Vor der Tür stand dann ein Körbchen mit Gutscheinen. Aber seht selbst, was darauf stand... Wenn jemand für's nächste Jahr die Vorlage haben mag, verschicke ich sie sehr gerne.


Euch noch ein schönes Wochenende voller Freude, Licht und Schönem,


Anne


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Steffi R. (Montag, 03 November 2014 10:44)

    Hallo liebe Anne, diese Idee finde ich wunderbar. Ich habe selbst auch ein Problem mit Halloween. In meiner Kindheit, haben wir aus Zuckerrüben kleine Männchen gemacht und im Oktober in die Fenster gestellt. Hatte aber nichts mit Halloween zu tun. Die Idee mit den Gutscheinen find ich klasse. Ich glaub das werd ich mir für nächstes Jahr auch überlegen. Ich wünsch dir noch einen guten Start in die Neue Woche mit hoffentlich noch vielen Sonnenstrahlen. Liebe Grüße Steffi

  • #2

    Fanny Minne (Sonntag, 09 November 2014 13:45)

    Hallo liebe Anne,
    ich finde du hast das ganz toll gelöst! Ich hoffe es waren viele Kinder da zum einlösen der Gutscheine! Denn der "Spiegel" mit dem Spruch ist eine ganz hervorragende Idee!!
    Es gibt ein ganz tolles Kinderbuch mit de Titel" Du bist Einmalig" von Max Lucado, ich denke das würde dir auch gut gefallen!

    Ganz liebe Grüße,
    Fanny

  • #3

    Kanikra (Montag, 10 November 2014 07:17)

    Huhu Anne:)

    Was ist das denn für eine süße Idee!!!! Meine kleinen Kinder habe ich auch in die Stube geschickt, als es geklingelt hat, denn man weiß ja nie, WIE gruselig die Kinder (Jugendliche!!!!) aussehen! Ausserdem hatte ich auch ein liebes Schild an der Tür, dass die Kinder ab 19:30 Uhr bitte nicht mehr Klingeln mögen, denn das Jahr daor wurde um 21 Uhr noch geklingelt und meine Tochter wurde jedesmal wach:/

    Ich freue mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog und hoffe ich treffe Dich mal wieder bei mir an;)

    Glg Kathrin

  • #4

    admin (Dienstag, 11 November 2014 11:33)

    Danke euch für die netten Kommentare. Freut mich sehr, dass euch die Idee gefällt!
    @ Fanny: Das Buch "Du bist einmalig" finde ich wunderschön - es ist eines der ersten Bilderbücher, das ich meinen Kindern vorgelesen habe. Ich liebe die Bücher von Max Lucado - auch die für die Erwachsenen. Hab das ganze Regal voll... ;-) Und lese sie immer wieder!
    @ Kanikra: Ich schaue immer mal bei dir vorbei - finde deine Ideen immer so besonders und originell. Wirklich toll! Na klar, komm ich wieder vorbei! ;-)